Foren » Stimme » Stimme
Gantter
Stimme

Geschrieben: 06.03.2016 - 10:39

Ich bin jetzt 40 Jahre als und hatte als Student vor 16 Jahren einen schweren Motorradunfall, den ich durch zu hohe Geschwindigkeit mit verschuldet habe. Ich konnte mein Studium abschließen und wohne heute in einer Einrichtung für betreutes Wohnen. Ich arbeite als Übersetzter. Ich wurde nach dem Unfall sechs Wochen lang unter Vollnarkose erstbehandelt. Heute bin ich von der Brust ab spastisch gelähmt und kann meinen linken Arm nicht mehr gebrauchen. Seit meinem Unfall kann ich nicht mehr sprechen und ich erinnere mich am intensivsten an den Tag, an dem ich eine sogenannte Sprachkanüle eingesetzt bekam aber auch damit keinen Sprachton herausbekam. Dieser Zustand ist bis heute für mich manchmal noch erschreckend. Die Ursache ist wohl eine nicht erkannte Entzündung meines Kehlkopfs. Letztendlich hat dieser Zustand mein Leben am negativsten beeinflusst. Mich interessiert, ob es heute eine Sprachprothese gibt, die eventuell einen besseren Klang als die digitale Servox inton Sprechhilfe von sich gibt? Bis heute habe ich keine Gruppe oder Forum im Internet gefunden, in denen sich Leute austauschen, die so wie ich eine schwere erworbene Sprachbehinderung haben. Es gibt eine Selbsthilfegruppe von meist alten Leuten, die durch Krebs ihre Stimme verloren haben und ja auch meist Atmungsprobleme haben. Ich suche aber Gruppen von Menschen in meinem Alter, die so wie ich im Berufsleben (ich kann halbtags arbeiten) stehen oder in der Ausbildung sich befinden und dementsprechend vielleicht Probleme haben. Ich würde mich so gerne mal austauschen über Tricks, einfache Hilfsmittel und Lebenserfahrungen ohne Sprache. Woch find eich Menschen in meiner Situation?
regine
Re: Stimme

Geschrieben: 14.03.2016 - 14:22

hallo gantter,
die folgen deines unfalls lesen sich sehr bedauerlich. ich kann deinen wunsch verstehen, dass du dich mal austauschen möchtest. mir würden nur regionale selbsthilfegruppen einfallen, aber das meinst du sicher mit den alten leuten. etwaige foren sind mir leider nicht bekannt, aber vll kannst du eden nächst gelegenen phoniater bei euch um rat bitten? auch bzgl. der sprechhilfen.
was war die folge von der kk-tnzündung? sind die stimmlippen nicht beweglich, keine spastik? du schreibst ab brust abwärts gelähmt, daher die frage und ob eventuell eine therapie sinn machen würde...
viele grüße
regine
Content Management System von DeHa-Software