Foren » Kindersprache » Frage zu kompensierten Dysgram...
lisa
Frage zu kompensierten Dysgrammatismus

Geschrieben: 23.09.2017 - 16:43

Hallo ihr Lieben,

i
Wie in der Überschrift geschrieben, handelt meine Frage von kompensierten Dysgrammatismus
Ein 5 jähriger kam laut Aussage der Mutter, weil er den Laut /sch/ nicht bilden kann. Beim Lautbefund wurde das überprüft, dabei hat er allerdings keine Probleme.

Bei der Spontansprachanalyse ist mir allerdings aufgefallen, dass er trotz langer Sätze (7-8 Wörter) eine starre Satzstruktur zeigt. Er verwendet außerdem sehr viele Modalverben, vor allem „müssen“
Der Wortschatz scheint gut ausgebaut zu sein, allerdings „fällt ihm manchmal ein Wort nicht ein“ – kommt aber in seinem Fall eher auf Grund der Nervosität.
Was allerdings auffällig ist, sind Sätze wie „das tut man dann…“ , „dann tut man..“

Habe für die weiterführende Diagnostik einen Teil der Pdss und Trog-d im Kopf

Ich würde aufgrund der bisherigen Diagnostik auf einen kompensierten Dysgrammatismus schließen, wäre aber trotzdem sehr dankbar für eine Einschätzung..

Liebe Grüße :-)
Content Management System von DeHa-Software