Foren » Dysphagie » Esstraining /Zungenvorstoß
LogoRita
Beiträge: 1
Esstraining /Zungenvorstoß

Geschrieben: 23.10.2014 - 18:09

Hallo zusammen,

habe eine Patientin bekommen die nach einen Aneurysma nun Esstherapie bekommen soll. SIe hat einen starken Zungenvorstoß. Sobald das die Nahnung im Mund ist, schnellt die Zunge recht weit raus. Sie bekommt auch nur pürrierte Nahnung und bekommt Flüssigkeiten durch eine Sonde.
Hab ihr vielleicht Ideen was ich da machen könnte?? Welche Übungen sind geerignet oder wie ich sie beim Essen unterstützen kann, welche Methoden gibt es da?

Ihr würdet mit sehr helfen...
danke im Vorraus
lg
Gisele
Re: Esstraining /Zungenvorstoß

Geschrieben: 18.08.2015 - 17:37

Hi Rita,
klar könnte man einen Tipp geben, aber was ist beim nächsten Patieten?
Wirksamer wäre eine Fobi, damit man die Anatomie und Funktion auffrischt/sich aneignet.
So kannst du dir selber helfen beim nächsten Fragezeichen. Das wolltest du nicht lesen nun,
aber irgendwann wirst du es verstehen. ;-)
Grüße
Julia
Re: Esstraining /Zungenvorstoß

Geschrieben: 27.09.2015 - 08:57

Auch wenn eine Fortbildung natürlich mehr Information u Sicherheit gibt, kann es nie schaden, viel an der peri- und intraoralen Sensibilität zu arbeiten.
Therapie nach F.O.T.T., verschiedene Reize anbieten (thermisch, Taktik, gustatorisch...) wenn möglich auch kautraining - um die derzeitigen Ressourcen zu erhalten und sensorischer Deprivation entgegen zu wirken.

Viel Erfolg euch beiden :-)

Gast
Re: Re: Esstraining /Zungenvorstoß

Geschrieben: 12.11.2015 - 08:42

F.O.T.T. ohne Fobi halte ich für unprofessionell, Julia! Befürworte ebenfalls eine Fobi!.
Maik
Re: Re: Esstraining /Zungenvorstoß

Geschrieben: 15.09.2016 - 15:37

Julia gehört zu den Therapeuten, die nicht lesen können. Empfehle die Grundschule.
Content Management System von DeHa-Software